Gilbert Weber

Der Mitbegründer und langjährige Verwaltungsrats- und Stiftungsratspräsident von Liberty ist tot. Er starb am Sonntag, den 28. Dezember 2014 nach kurzer schwerer Krankheit in seinem 73. Lebensjahr.

Gilbert Weber hat den Unternehmensaufbau von Liberty massgeblich mitgeprägt, zunächst als Verwaltungsrat der ehemaligen Managementgesellschaft (swissclear ag) und ab 2005 als Stiftungsratspräsident der zwei grössten Liberty Stiftungen.

Verwaltungsrat, Stiftungsrat, Geschäftsleitung und alle Mitarbeitenden sind von seinem unerwarteten Tod sehr betroffen und danken ihm für seinen grossartigen Einsatz für das gesamte Unternehmen.

Gilbert Weber hatte zuvor über 20 Jahre lang im Dienste der BVG Stiftungsaufsicht des Kantons Zürich gestanden. Er ging dort als stellvertretender Amtschef in Pension. Im Jahr 2004 trat er in den Verwaltungsrat der swissclear ag ein und übernahm bis Ende 2012 das Präsidium. Im September 2005 war Gilbert Weber Mitbegründer der Liberty Vorsorgeplattform, die heute Vorsorgegelder in der Höhe von CHF 1.25 Mia. für knapp 9'000 Vorsorgenehmer betreut. Bis zu seinem Ableben amtierte Gilbert Weber als Stiftungsratspräsident der Liberty Freizügigkeitsstiftung und der Liberty 3a Vorsorgestiftung sowie als Vizepräsident der Liberty Flex Investstiftung.